Kegelschmiernippel mit Selbstformgewinde

EINSATZBEREICH

Bei der Verwendung von UMETA Schmiernippeln mit Selbstformgewin de (SFG) sparen Sie effektiv den Vorgang des Gewindeschneidens in der Aufnahmebohrung.

AUSFÜHRUNGEN

Aus Sicherheitsgründen und zur Verhinderung von Verschleiß verl angt die Norm für Schmiernippel mit SFG eine Oberflächenhärte von min. 6 50 HV sowie einen vergrößerten Gewindeflankenwinkel von 105°.

Zur optischen Unterscheidung sind UMETA-Kegelschmiernippel mit SFG gelb passiviert, auf Wunsch aber auch mit einer anderen Oberflächen farbe, z. B. blau passiviert = silber-farbig lieferbar.

EINBAUHINWEISE

Durch die Gewindeform und den speziellen Härtegrad kann der Sch mier nippel durch leichtes Einschlagen und Einschrauben in eine Aufnahme bohrung ohne Gewinde eingebracht werden. Dabei formt sich das Gewinde des Sc hmiernippels spanlos sein Gegengewinde. Bei Bedarf kann der Schmiern ippel später ausgeschraubt und durch einen Standardschmiernippel erse tzt werden. Das exakte Kernlochmaß ist abhängig vom Material und muss in Ei nbauversuchen festgelegt werden. Ausschlaggebend ist jeweils die Fe stigkeit des Aufnahme materials. Als Richtmaße für den Kernloch-Ø haben sich in der Praxis 0,4 – 0,5 mm unter Nennmaß bewährt.

BEDIENUNGSHINWEIS

Als geeignetes Abschmiermundstück empfehlen wir unsere Hydraulikgreifkupplungen.

Flankenwinkel

7,5°

105°

Contact
  • Tel 0032 (0)51 31 62 05
  • Fax 0032 (0)51 30 96 21
  • E-mail: info@pomac.be
    Marken